Gefällt Ihnen die Schwimmstrippe?

Teilen Sie Ihre Entdeckung jetzt

mit Ihren Freunden!

 

Die Schwimmstrippe ist ein richtiger Alleskönner!

Suchen Sie hier Ihr Stichwort und werden Sie fündig:  

 
Brustschwimmen

Kraulen 

Rückenschwimmen

 
Butterfly
 
Gegenstromanlage ist out
 
Der maßgeschneiderte Pool

 

Aquajogging... mit Schwimmstriippe noch effektiver

 

Rücken-u. Gelenkbeschwerden
 
Schulschwimmen 
 
Seh- und Hör-Behinderte

2 Deutsche Rekorde


Ausgleichsgymnastik

 

 

 

 

 

 

Laufband und Schwimmstrippe

Das ultimative Laufband für den Schwimmer ist da!

Fast jeder kennt heutzutage das Laufband: eine Maschine, die ein Band betreibt, gegen dessen Tempo der Läufer anläuft. Der Läufer bleibt so auf der Stelle, obwohl er real und durchaus sportlich läuft. Ein kleines Wunderwerk der Technik, das dabei mit dem Platz auskommt, den das Laufband selbst einnimmt, also mit etwa 3m x 1m.

Man kann diese Erfindung für überflüssig halten, weil es doch überall genug Wege gibt, um darauf zu laufen. Oder genial, weil man nicht gern draußen bei Wind und Wetter läuft, sondern lieber im überdachten Raum vor dem laufenden Fernseher. 

Unabhängig von dieser kontroversen Einschätzung hat das Laufband in der Praxis eine gewaltige Entwicklung genommen und ist heute in jedem besseren Fitness-Center zu finden. Obwohl ein Laufband sehr teuer ist.

Gibt es denn nun auch ein "Laufband für Schwimmer", ein „Schwimmband“ sozusagen?

Eine Maschine sein, mit deren Hilfe der Schwimmer auf der Stelle schwimmt, obwohl er real und durchaus sportlich schwimmt?

Haben wir doch schon, werden Sie sagen: Die Gegenstromanlage!

Richtig, auch hier ist wie beim Laufband eine relativ komplizierte Maschine am Werk, die das Wasser in eine Strömung bringt, gegen die der Schwimmer anschwimmt.

Nachteil: Eine Gegenstromanlage ist ebenfalls recht teuer in Anschaffung und Betrieb und erfordert außerdem aus strömungstechnischen Gründen einen größeren Swimmingpool.

Auch Gegenstromanlagen haben heute bereits einen breiten Markt, vor allem im Bereich der Privatpools.

Und jetzt kommt ein "Schwimmband" daher, das in eine Hosentasche passt und den Anspruch erhebt, besser als eine Gegenstromanlage zu funktionieren: Die Schwimmstrippe

Sie kann alles, was die Gegenstromanlage kann, nur viel praktischer, günstiger, effektiver, ökologischer und pfiffiger: Ohne jeden Verbrauch von Sekundär-Energie kommt sie aus! Und sie ist mobil, überall hin mitzunehmen!

Mit der Schwimmstrippe hat der Schwimmer im Pool und im Schwimmbad immer genug Platz zum Schwimmen. Es reicht eine Fläche von 3x1 Meter!

Und das genialste: Dieses Gerät ist so klein, dass es in jede Hosentasche passt und überall mit hingenommen werden kann.

Und der Preis? Man errötet fast, wenn man ihn im Zusammenhang mit „Laufbändern“ und "Gegenstromanlagen" nennt: 28,- Euro. Plus 4,- Euro Versandkosten.

                                                        

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    ulli (Donnerstag, 05 Januar 2017 19:07)

    Ich hab mich, auch wegen der kalten Temperaturen derzeit im Winter, auch entschieden Laufbänder auszutesten. Außerdem erfreuen sie sich ja einer enormen Beliebtheit als Trainingsgeräte im Fitness-Studio oder für das Fitnesstraining zu Hause. Einen Vorteil, den ich mir hab Sagen lassen ist, dass der Bewegungsablauf beim Laufen auf dem Laufband eher „natürlicher“ sein soll als beim laufen in der Natur (weil man eben eine glatte Oberfläche hat und dadurch auch das Verletzungsrisiko minimiert wird). Dadurch gewöhnt man sich dann nach einer gewissen Zeit auf dem Laufband und man kann dadurch (angeblich .. so ist mir von Trainingskollegen/innen) gesagt worden, dass ich einen sehr großen Teil meiner Muskulatur besser einsetzen kann. So soll ich einen verbesserten und sehr starken Trainingseffekt bekommen .. also besser als in „der Natur“. Ob das stimmt oder nicht weiß ich nicht aber es wäre toll, wenn mir eine fachkundige Person darüber Aufschluss geben könnte, bevor ich mich endgültig dazu entscheiden sollte, mir ein doch sehr teures Laufband zu kaufen.

  • #2

    eva (Samstag, 01 April 2017 11:03)

    egal ob Laufband, Schwimmstrippe oder Fahrrad.. fürs Abnehmen ist alles gut :-)

  • #3

    Tatjana Erkatz (Donnerstag, 01 Juni 2017 21:39)

    Guter solider Tipp und Instruktionen :-)